Wir sind UNESCO Schule

Wir sind UNESCO Schule

19. September 2014 Aus Von admin

Bericht zur Feier der Ernennung der Musik NMS Freistadt zur UNESCO Schule:

Mit einem Luftballonstart und einem Weltspiel feierten die Schülerinnen und Schüler der Musikmittelschule Freistadt die Ernennung ihrer Schule zur UNESCO Schule, beim abendlichen Festakt glänzten sie mit bewegenden Liedern und einem brillanten Chorklang. Zahlreiche Festgäste überbrachten Glückwünsche zur Ernennung und bedankten sich für jahrelanges Engagement zugunsten benachteiligter Kinder. 

Mehrere Tage lang dauerten die Feiern anlässlich der Ernennung der Musik NMS Freistadt zur UNESCO Schule, da die Lehrerinnen und Lehrer mehrere Aktionen starteten: In der Aula der Schule wurden mehr als 200 Aussagen über die Bedeutung der UNESCO gepostet, mit einem Luftballonstart übermittelten die Schülerinnen und Schüler ihre Wünsche an die Welt und bei einem Weltspiel setzten sie sich mit der Ungleichverteilung der Ressourcen auf unserer Erde auseinander.

Beim abendlichen Festakt in Anwesenheit von Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer und UNESCO Schulkoordinatorin Friederike Koppensteiner berichteten Schülerinnen und Schüler sowie die beiden UNESCO Schulkoordinatorinnen Gabriela Kampl und Elisabeth Aufreiter von den verschiedenen Projekten und Sozialaktionen, die an der Schule seit vielen Jahren durchgeführt werden. Der Chor der 4. Klassen umrahmte diesen Festakt mit berührenden Liedern musikalisch. Die Festredner gratulierten der Schule zur Ernennung zur UNESCO Schule und bedankten sich für das jahrelange soziale Engagement.

Seit 1997 engagieren sich die Schülerinnen und Schüler bei der Schuhputzaktion, indem sie jedes Jahr im Advent in der Stadt unterwegs sind um Schuhe zu putzen und damit Spenden für die Dritte Welt zu sammeln. Die Schülerinnen und Schüler schicken Weihnachtspackerl in die Ukraine, spenden den Erlös von Konzerten an Ärzte ohne Grenzen, verkaufen Fair Trade Produkte am Elternsprechtag, kauften tausende Quadratmeter Regenwald und finanzieren die Schulausbildung von Patenkindern in Entwicklungsländern.

Aber nicht nur mit Sozialaktionen, sondern auch mit musikalischen Projekten glänzte die Musikmittelschule Freistadt in den vergangenen Jahren immer wieder. So wurde beispielsweise für die OÖ Landesausstellung 2013 ein Musical über das mittelalterliche Freistadt von den Lehrern geschrieben und von allen Schülerinnen und Schülern vor rund 4500 Besuchern aufgeführt.

Die Musikmittelschule Freistadt ist mit der Ernennung zur UNESCO Schule nun Teil eines weltumspannenden Netzwerkes, dem in Österreich derzeit 82 Bildungseinrichtungen angehören.