Woche des Miteinander

Miteinander lernen, spielen und Spaß haben war das Ziel der „Woche des Miteinander“. Vielfältige Herausforderungen brachte das Zusammengehen der beiden Schulen „Neue Mittelschule 1“ und „Musikmittelschule“ zur „Neuen Musikmittelschule Freistadt“ im heurigen Schuljahr. Nicht nur, dass unter einem Dach plötzlich mehr als 300 Schülerinnen und Schüler Platz finden mussten, auch das Einander-kennen-Lernen und Aufeinander- rücksicht-Nehmen musste organisiert werden. Seit Schulbeginn ist bereits viel geschehen und die ersten gemeinsamen Wandertage, Lehrausfahrten und Feierstunden wurden durchgeführt.

Um die Kontakte zu intensivieren und auch Miteinander-Lernen zu lernen, wurden in der Woche vor den Semesterferien vielfältige Projekte und mehrere Workshops an der Schule durchgeführt. Während die älteren Schülerinnen und Schüler demokratische Prozesse besprachen und gemeinsam nach Lösungen für verschiedenste Probleme suchten, beschäftigten sich die jüngeren Schülerinnen und Schüler mit Problemen, die durch Handy und Internet entstehen können. Cybermobbing, gemeinsames Brotbacken, miteinander zu basteln und zu spielen bzw. neue Spiele kennenzulernen stand bei diesen Projekttagen ebenso auf dem Programm, wie gemeinsames Frühstücken oder miteinander Schi zu fahren. Natürlich kam auch das miteinander Singen und Musizieren nicht zu kurz und die Schülerinnen und Schüler sagten am Ende der Woche unisono, dass die Projektwoche einer der Höhepunkte in der bisherigen Schulzeit war.